Naturkosmetik Rosenheim: Schonung für Mensch und Umwelt

Naturkosmetik RosenheimKosmetika auf Naturbasis werden aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und sind durch ihre Eigenschaften schonender für den Menschen und die Umwelt als herkömmliche Kosmetikprodukte. Inhaltsstoffe wie Silikone, Polyethylenglykol (PEG), Paraffine, synthetische Duftstoffe, Silikone, Parabene und ähnliche Erdölprodukte werden in der Herstellung nicht verwendet. Kosmos Wasserburg bietet Naturkosmetik im Landkreis Rosenheim auf rein natürlicher Basis an.

Naturkosmetika sind aus Naturstoffen und Substanzen mineralischen, pflanzlichen und tierischen Ursprungs hergestellte Erzeugnisse. Für die Herstellung werden nur physikalische Verfahren verwendet.

Dazu zählen Verfahren wie Extrahieren mit festgelegten Lösungsmitteln, Trocknen und Filtrieren.

Enzymatische und mikrobiologische Verfahren sind auch zulässig. Voraussetzung dafür ist, dass nur natürliche Mikroorganismen und Enzyme verwendet werden. Die Herstellung der Produkte muss umwelt- und ressourcenschonend erfolgen. Die Verpackung der Naturkosmetik muss aus recycelbaren Materialien hergestellt werden.

Naturkosmetik Rosenheim: Auf die Inhaltsstoffe kommt es an

Kosmos bietet als Fachgeschäft für Naturkosmetik im Landkreis Rosenheim ausschließlich Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen an. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind:

  • Bienenwachs
  • Arganöl
  • Sojaöl
  • Olivenöl
  • Öle
  • Fette
  • Kakaobutter und
  • Sheabutter.

Zucker spielt als Rohstoff eine wichtige Rolle. Für die Herstellung von Parfums und Deodorants wird fermentativ gewonnenes Ethanol verwendet. Natürliche Aromen sowie ätherische Öle wie Blütenwasser und Kräuterextrakte kommen ebenfalls zum Einsatz. Konservierungsstoffe und Emulgatoren werden bei Naturkosmetik Rosenheim eingeschränkt verwendet. Rohstoffe aus der Wildsammlung und kontrolliert biologischem Anbau werden in der Regel bevorzugt.

Kontrollierte Naturkosmetik

Naturkosmetik ist kein geschützter Begriff und findet keine rechtliche Definition. Der Bundesverband Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegemittel (BDIH) entwickelte im Jahr 1999 die Richtlinie und das Gütesiegel „kontrollierte Naturkosmetik.“

Die definierten Standards beziehen sich auf die Gewinnung und Produktion der Rohstoffe sowie Verkauf der Endprodukte. Demnach muss die Herkunft der Rohstoffe möglichst aus ökologischer Landwirtschaft und dem Tierschutz erfolgen. Einige synthetische Zusätze werden kategorisch ausgeschlossen.

Eine internationale Zertifizierung findet weltweit durch die International Organic and Natural Cosmetics Corporation (IONC GmbH) statt.

Naturkosmetik Rosenheim: Viele Vorteile für Sie

Naturkosmetik bietet Ihnen viele gesundheitliche Vorteile: Weniger Allergieanfälligkeit und eine bessere Haut. Der Einsatz von Naturkosmetik bietet noch viel mehr.

1. Schonung von Tieren

Tierversuche für konventionelle Kosmetik sind seit 2013 in der EU verboten. Im Bereich Naturkosmetik wird dem Tierschutz seit längerem Beachtung geschenkt. Hier sind die Richtlinien viel strenger und verbieten jede Art von Tierversuchen.

2. Verzicht auf Giftstoffe

Obwohl sie antibakteriell wirken sollen, stellen künstliche Konservierungsstoffe ein Allergierisiko dar und schaden dem Körper. Bei den Parabenen handelt es sich z.B. um hormonell wirksame Chemikalien, denen eine negative Beeinflussung des Hormonspiegels ab einer gewissen Konzentration nachgesagt wird.

3. Allergien vermeiden

Künstliche Duftstoffe können empfindliche Nasen reizen, sodass in der Naturkosmetik ausschließlich natürliche Farb- und Duftstoffe eingesetzt werden. Dies ist insbesondere für Allergiker wichtig. Sie sollten genau nachlesen, welche Stoffe in den Produkten enthalten sind.